+++ Lebens-Retter in der Hosentasche +++

{globalLiebeLeser},

mein Name ist Dr. med. Rainer Limpinsel und ich bin mir sicher, dass dieser Bericht Ihr Leben verändern wird. Vielleicht wird er es sogar deutlich verlängern.

Oder es geht Ihnen wie mir:

Sie können mit dem Wissen aus diesem Bericht jemandem das Leben retten.

Wie mir das kürzlich gelungen ist, erzähle ich Ihnen gleich.

Foto

Dr. med. Rainer Limpinsel

Aber worum geht es überhaupt?

Es geht um ein pflanzliches Wundermittel, das Sie unbedingt kennen sollten. Ein Herzmittel, das Ihnen ein für alle Mal die Angst vor einem Herzinfarkt nimmt.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen die Liste der häufigsten Todesursachen mit großem Abstand an. Fast jeder Zweite von uns wird statistisch gesehen daran sterben. Auch in Ihrer Brust tickt eine Zeitbombe.

Herzinfarkt und Herzinsuffizienz sind dabei die schlimmsten Herzkrankheiten unserer Zeit.

Doch diese Bombe lässt sich leicht entschärfen! Selbst, wenn Sie schon unter einer Herzkrankheit leiden sollten, lässt sich Schlimmeres in den meisten Fällen vermeiden.

Ich bin Schulmediziner. Aber in diesem Bericht werde ich Ihnen erstaunliche Fakten vorlegen. Fakten, die beweisen, dass Sie alles infrage stellen müssen, was die Schulmedizin Ihnen über Herzprobleme erzählt.

Vor allem aber Fakten, die eines ganz klar zeigen:

Es gibt eine einfache Therapie. Ein einziges Mittel, das Herzproblemen vorbeugt und im akuten Fall eines Herzinfarkts hilft. Eine echte Lösung für Herzprobleme.

Alle Informationen über dieses Wundermittel bekommen Sie in meinem brandneuen Ratgeber „Nie wieder Angst vor Herzinfarkt“. Ich erläutere Ihnen wie Ihr Herz funktioniert, welche Wirkungen das Wundermittel auf Ihr Herz hat und vor allem wie Ihr Herz gesund bleibt!

Ich bin ziemlich sicher, dass Sie noch nie etwas von diesem Mittel gehört haben. Denn es wird von der Ärzte- und Pharmagemeinde totgeschwiegen.

Es heißt: Strophanthin

In diesem Bericht erfahren Sie, warum Sie Strophanthin immer bei sich tragen sollten.

!

Doch Achtung: Verlassen Sie sich auf keinen Fall auf Strophanthin von Internet-Anbietern! Alles, was Sie dort legal erwerben können, enthält nur Kleinstmengen des Wirkstoffs.

Diese Präparate sind im Ernstfall unwirksam!

In meinem Buch Nie wieder Angst vor Herzinfarkt: Das verschwiegene Wundermittel Strophanthin erfahren Sie, wo Sie echtes Strophanthin legal herbekommen.

Ich habe dieses Buch über Strophanthin geschrieben, weil man dieses Mittel leider nicht im freien Verkauf bekommt. Das Wissen rund um Strophanthin wurde von den Pharmakonzernen heimtückisch verdrängt. Aus reiner Profitgier.

Aber ich habe es für Sie zurück ans Tageslicht gebracht.

In meinem Buch Nie wieder Angst vor Herzinfarkt: Das verschwiegene Wundermittel Strophanthin erfahren Sie alle Details zur Wirkungsweise.

Und Sie bekommen eine nach Postleitzahlen geordnete Liste von Ärzten, die es Ihnen verschreiben werden.

Neu – druckfrisch – für nur 29,97€ Buch „Nie wieder Angst vor Herzinfarkt: Das verschwiegene Wundermittel Strophanthin“

» Klicken Sie hier und sichern Sie sich
ein druckfrisches Exemplar! «

Vor allem aber gebe ich Ihnen einen systematischen Plan für dauerhafte Herzgesundheit an die Hand. Damit Sie gar nicht erst in die Situation kommen, in der Sie Strophanthin brauchen. Dabei müssen Sie auf fast gar nichts verzichten und ich verlange Ihnen auch keine körperlichen Höchstleistungen ab.

Obwohl die zuverlässige Wirkung von Strophanthin in zahlreichen Studien einwandfrei belegt ist, haben viele (vor allem jüngere) Ärzte noch nie davon gehört.

Und das liegt wie so oft am lieben Geld. Denn dieses lebensrettende Wundermittel ist ...

Der Albtraum der Pharma-Lobby

Aus einem traurigen Grund: Damit lässt sich nämlich einfach kein Geld verdienen. Strophanthin ist ein nicht-patentierbarer Naturheilstoff, der nur ein paar Euro kostet.

Dabei ist es nicht neu. Es ist aber heute nahezu vollständig vom Markt verschwunden – obwohl Strophanthin schon Hunderttausenden das Leben gerettet hat. Allein der Stuttgarter Kardiologe Dr. Berthold Kern hat mehr als 20.000 Herzpatienten erfolgreich damit behandelt.

Dass es nicht mehr überall erhältlich ist, grenzt an Verachtung menschlichen Lebens. Es ist, als ob man einem schweren Diabetiker das Insulin verweigert.

Das Besondere an Strophanthin ist nämlich: Es ist nicht nur hochwirksam, es hat auch keine bedrohlichen Nebenwirkungen. Und als Arzt bin ich mit solchen Äußerungen mehr als vorsichtig.

Ich sage Ihnen gleich, woher Sie es bekommen.

Aber ich möchte Ihnen zunächst erzählen, wie mich das Schicksal auf dieses Wundermittel aufmerksam machte ...

Ein Notfall im
Spanien-Urlaub

Ich bin kein Kardiologe. Mein Spezialgebiet ist die Zuckerkrankheit Diabetes. Ich habe bisher fünf Bücher über Diabetes geschrieben und bin seit einigen Jahren Chefredakteur des monatlich erscheinenden Ratgebers „Besser Leben mit Diabetes“.

Ich engagiere mich mit Feuereifer in Sachen Diabetes, weil ich selbst mit 40 Jahren daran erkrankt bin. Meine Blutzuckerwerte waren weltrekordverdächtig schlecht (mein HbA1c lag im August 2007 bei 14,1 Prozent).

Ein Jahr lang musste ich Insulin spritzen. Dann habe ich meine Ernährung umgestellt und damit begonnen, planvoll Sport zu treiben. So habe ich 30 Kilogramm abgespeckt.

Seither lebe ich ohne jegliche Medikamente und mein Blutzucker ist wieder top. Ich schildere Ihnen meine Diabetes-Geschichte deshalb, weil sie mit meiner Entdeckung des totgeschwiegenen Herzmittels Strophanthin zu tun hat. Der Diabetes hat mich nämlich zum Radsport gebracht.

Im Herbst 2017 war ich wegen meiner neu gewonnenen Sportbegeisterung mit meinem Mountainbike in Spanien unterwegs.

Ich durchquerte die Sierra Nevada, eine bis zu 3.482 Meter hohe Gebirgskette zwischen Malaga und Granada.

Ich kämpfte mich gerade über eine wunderschöne Hochebene hinter Güejar Sierra, als ich Zeuge eines medizinischen Notfalls wurde.

Ein paar Meter abseits des schmalen Pfads befanden sich drei Personen. Eine ältere Dame saß auf einem hüfthohen Felsen. Zu ihren Füßen

kniete ein grauhaariger Mann fortgeschrittenen Alters, offensichtlich ihr Lebenspartner. Eine jüngere Frau spazierte nervös neben dem Paar auf und ab. Sie hatte ihr Handy am Ohr und versuchte ein Telefonat zu beginnen.

Doch das war an diesem Ort unmöglich. Umgeben von kleineren Hügelketten standen wir mitten im Funkloch. Ich bemerkte sofort, dass da irgendetwas nicht stimmte, und ging auf die Gruppe zu. Augenblicklich war mir klar, dass die ältere Dame in Not war. Ich sah bereits aus einiger Entfernung, dass sie im Gesicht ganz blass war.

Das Trio stammte aus Schwaben und wir konnten uns auf Deutsch unterhalten. Eine erste körperliche Untersuchung ergab folgenden Befund:

Die Dame war schweißgebadet, ihr Puls lag bei 140 und sie hatte einen stolpernden Herz-Rhythmus. Es war ihr zwar schummerig zumute, aber sie hatte noch nicht die Orientierung verloren. Nach einer kurzen Unterhaltung wusste ich, dass sie 70 Jahre alt war und sich vollkommen untrainiert auf diese Bergwanderung begeben hatte.

Die Dame hatte eine akute Herzinsuffizienz mit einem beginnenden Schock und ich hatte keinerlei Medikamente dabei, um irgendetwas an dieser Situation zu ändern.

Ich riet ihr, sich direkt vor dem großen Stein in den Sand zu setzen. So konnte sie ihre Beine ausstrecken und sich bequem mit dem Rücken an den Stein anlehnen. In den Schatten brauchten wir die Frau nicht begleiten, denn schon seit 30 Minuten war der Himmel so bewölkt, dass wir alle nicht dem direkten Sonnenlicht ausgesetzt waren.

Nervös fragte ich in die Gruppe: „Hat jemand von Ihnen irgendwelche Medikamente dabei?“

Die Frauen hatten Kopfschmerz-Tabletten und Mittel gegen Durchfall und Erbrechen im Rucksack. Der Mann sagte, dass er zwei Strophanthin-Tabletten in der Brieftasche habe.

Ich antwortete ihm: „Sie haben Strophanthin-Tabletten dabei? Die sind doch offiziell vor einigen Jahren vom Markt verschwunden.“

„Mein Arzt kennt einen Apotheker, der selbst Strophanthin herstellt. Ich habe sie immer dabei, sollte ich mal einen Herzinfarkt erleiden“, war seine direkte Antwort.

Ich dachte nach. Die moderne Schulmedizin besagt, dass Strophanthin als Tablette gar nicht wirkt. Deswegen standen sie schon zu Beginn meines Studiums auf der Abschussliste.

Der Mann sah mir an, dass ich überlegte, ob ich seiner Partnerin die Tabletten verabreiche: „Aber können die Tabletten denn irgendwie schaden?“

Meine Antwort lautete: „Da haben Sie auch wieder recht. Immerhin galt Strophanthin früher als Herzmittel, es war vor dem Zweiten Weltkrieg sogar das Beliebteste. Einen Herzinfarkt erleidet Ihre Frau glücklicherweise gerade nicht, aber eine akute Herzschwäche. Dann geben Sie Ihrer Frau doch mal eine Kapsel.“

Gesagt, getan. In den folgenden Minuten kontrollierte ich regelmäßig den Puls der Frau.

Schon nach etwa 15 Minuten kam es zu einer deutlichen Besserung des Befundes.

Wir warteten dann noch weitere 15 Minuten ab. Und 30 Minuten nach der Gabe der Strophanthin-Kapsel konnte die Frau ihre Wanderung fortsetzen.

Ich wollte in dieser Situation sichergehen, deswegen begleitete ich das Trio in die nächste Siedlung. Doch nichts Negatives geschah. Die Frau war wieder leistungsbereit und konnte sogar einen kleinen Gegenanstieg bewältigen.

Ich fragte den Mann, warum er denn seit Jahren seine Strophanthin-Kapseln mit sich führe. Seine Antwort war:

„Mein Nachbar hatte in den Siebzigerjahren bei einer Bergwanderung eine Art Herzinfarkt. Gott sei Dank kam der Herzinfarkt nur 800 Meter vor dem nächsten Ort. Die Bergwacht war relativ schnell bei ihm. Er hat damals zwei Strophanthin-Kapseln bekommen. Außerdem lagerte die Bergwacht seine Beine hoch. Mein Nachbar hat mir später den Befundbogen dieser Rettungsaktion gezeigt. Dort stand:

Akute Herzinsuffizienz mit Schock, Puls kaum fühlbar, Puls unregelmäßig, Patient nicht mehr richtig ansprechbar.

Fünf Minuten nach der Gabe von Strophanthin kam es zu einer deutlichen Besserung der Situation. Mein Nachbar war wieder ansprechbar, sein Puls war wieder da. So konnte er ohne Gefahr im Sitzen von der Bergwacht abtransportiert werden.

Mein Nachbar schwört, dass Strophanthin ihm damals das Leben gerettet hat. Und weil ich immer in Angst um mein Herz lebe, habe ich mir damals auch ein paar Tabletten Strophanthin besorgt. Ich habe meinen Vorrat über all die Jahre immer wieder erneuert.

Die Geschichte ging mir noch ein paar Tage im Kopf umher. Nach und nach fielen mir alle Details ein, die ich zu Strophanthin gelernt hatte. Seit dem sechsten Semester meines Medizinstudiums hatte ich eigentlich nichts mehr von Strophanthin gehört. StrodivalStrophanthin-Kapseln enthalten als Wirkstoff Strophanthin. Strophanthin ist ein Herz-Glykosid.

Das sind pflanzliche Wirkstoffe, die das Herz besser schlagen lassen. Doch schon zu Beginn meines Medizinstudiums im Jahr 1988 war der Wirkstoff „out“. Andere Medikamente waren an seine Stelle getreten.

Was mir aber auch einfiel, war eine Szene aus der Vorlesung in Innerer Medizin im Jahre 1991. Der Professor sagte damals: „Strophanthin galt in den letzten

Jahrzehnten als gutes Medikament. Jetzt ist es plötzlich nicht mehr erwünscht. Wir müssen erst einmal abwarten, ob die ganzen modernen Herzmedikamente und Herztherapien besser wirken, als das, was wir früher hatten – nämlich Strophanthin.“

Wo Sie auch heute noch völlig legal Strophanthin bekommen, erfahren Sie in meinem Buch Nie wieder Angst vor Herzinfarkt: Das verschwiegene Wundermittel Strophanthin.

Ab Seite 102 finden Sie eine lange Liste mit Ärzten, die ich alle persönlich kontaktiert habe. Jeder Einzelne davon ist bereit, Ihnen ein Rezept auszustellen. Die Liste ist nach Postleitzahlen geordnet und es wird sich darin auch ein Arzt in Ihrer Nähe finden.

In meinem Buch erfahren Sie alles, was Sie über Strophanthin wissen müssen. Und auch, warum Sie es keinesfalls im Internet erwerben sollten.

Aber am wichtigsten: Ich zeige Ihnen darin, wie Sie Herzprobleme von vornherein verhindern. Denn mit ein paar einfachen Tricks brauchen Sie nie wieder Angst vor einem Herzinfarkt zu haben.

Dafür müssen Sie lediglich 7 Dinge vermeiden, die Ihr Herz gar nicht mag. Und keine Angst: Das sind keine Dinge, die Sie mit verminderter Lebensqualität bezahlen müssen.

Neu – druckfrisch – für nur 29,97 € Buch „Nie wieder Angst vor Herzinfarkt: Das verschwiegene Wundermittel Strophanthin“

» Klicken Sie hier, um ein Exemplar meines
Buchs Nie wieder Angst vor Herzinfarkt: Das
verschwiegene Wundermittel Strophanthin

zu bekommen! «

Aber nicht nur mein damaliger Professor wusste, wie gut Strophanthin wirkt. Es war wie gesagt über viele Jahre hinweg das beliebteste Mittel gegen Herzprobleme.

Die Ärzte waren begeistert von Strophanthin

1984 wurde eine Umfrage unter 3.645 Ärzten zu Strophanthin gestartet. Alle diese Mediziner hatten Erfahrungen mit dem Medikament gemacht. 3.552 Ärzte beurteilten Strophanthin eindeutig positiv und 93 Ärzte urteilten über Strophanthin eingeschränkt positiv. Niemand äußerte sich negativ. Ich kann hier nicht alle Zitate der begeisterten Ärzte wiedergeben.

Nach meinem Erlebnis in Spanien war ich verblüfft, dass dieses Mittel einfach so vom Markt verschwinden konnte. Selbst im Internet war darüber nicht viel zu finden.

Außer reihenweise Angebote von homöopathischen Mittelchen, die den Namen Strophanthin in irgendeiner Form benutzen.

Dazu kann ich nur sagen: Finger weg! Diese Präparate richten vielleicht keinen Schaden an. Aber im Ernstfall werden sie kaum helfen. Dafür beinhalten sie nicht genug des Wirkstoffs.

Ich wollte jedenfalls alles über Strophanthin wissen und habe reihenweise Studien darüber gelesen.

Viele dieser Studienergebnisse sind schon etwas älter, weil das Wundermittel heute in Vergessenheit geraten ist. Das ändert aber nichts an ihrer Gültigkeit – im Gegenteil, die Mediziner der alten Garde haben akribischer arbeiten können, als das heute oftmals möglich ist.

Die besten Kardiologen ihrer Zeit haben die positive Wirkung von Strophanthin nachgewiesen. Kern, Altmann, Krake, Halhuber, Wissend, Kubicek, Dohrmann, Grabka und Salz sind nur ein paar der Ärzte, die sich intensiv mit dem Wirkstoff befasst haben. Unter Medizinern genießen sie alle einen guten Ruf. Und alle waren von Strophanthin begeistert.

Kürzlich ist die Berliner Charité wieder auf das Herzmittel aufmerksam geworden. In einem Gutachten heißt es:

“

„[...] aus den historischen Studienergebnissen gibt es deutliche Hinweise, dass die Behandlung der Herzinsuffizienz mit Strophanthin einen deutlichen Nutzen erzielt. Möglicherweise verschwand dieses Herzmedikament [...] ungerechtfertigterweise aus der klinischen Praxis. Die Durchführung von klinischen Studien nach heutigen Kriterien der evidenzbasierten Medizin scheint wünschenswert.“

Mit etwas Glück wird Strophanthin also eine Renaissance erleben. Das ist allerdings alles andere als sicher, weil eine klinische Studie nach heutigem Standard viele Millionen Euro kosten würde. Und wie gesagt: Geld lässt sich mit Strophanthin kaum verdienen, da es nicht patentierbar ist.

Und selbst, wenn sich ein Finanzier findet, dauert ein solches Verfahren viele Jahre. So lange sollten Sie nicht warten!

In meinem Buch Nie wieder Angst vor Herzinfarkt: Das verschwiegene Wundermittel Strophanthin

erfahren Sie, wie und wo Sie völlig legal ein Rezept bekommen. Klicken Sie einfach hier, um sich ein druckfrisches Exemplar des Buches zu sichern!

Neu – druckfrisch – für nur 29,97€ Buch „Nie wieder Angst vor Herzinfarkt: Das verschwiegene Wundermittel Strophanthin“

Nur so bekommen Sie das „echte“ Strophanthin. Darin enthalten ist mehr als genug Wirkstoff, um Ihnen im Ernstfall einen Herzinfarkt zu ersparen.

Es ist rein pflanzlich und es gibt kaum Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten. Eine Zusammenfassung der möglichen Wechselwirkungen finden Sie ebenfalls in meinem Buch.

Auch wenn Strophanthin künftig Ihre Lebensversicherung in der Hosentasche ist: Es sollte immer nur Ihre Notlösung sein.

Besser ist es natürlich, wenn es gar nicht erst so weit kommt, dass Sie Strophanthin brauchen.

Deshalb finden Sie in meinem Buch auch einen ganz konkreten Plan, wie Sie Herzprobleme von vornherein vermeiden. Und dabei müssen Sie auf nichts verzichten, was das Leben angenehm macht.

In meinem Buch lesen Sie:

Wie Sie Herzkrankheiten effektiv vorbeugen (ab Seite 24)
Die 7 Dinge, die Ihr Herz überhaupt nicht mag (Seite 87)
Die 6 wichtigsten Lebensmittel für ein gesundes Herz (ab Seite 92)
Wie Sie einen schnellen Selbsttest auf Herzinsuffizienz machen (Seite 27)
Wie Strophanthin wirkt und warum es so überlegen ist (Seite 44)
Die geheime Wahrheit über das Verschwinden von Strophanthin (Seite 41)
Die 11 Tricks, die Pharmakonzerne bei medizinischen Studien anwenden, um Sie zu täuschen (ab Seite 54)
Wie Sie Strophanthin erwerben, anwenden und dosieren (ab Seite 59)
Wo Sie Strophanthin kaufen können (im Internet werden Sie nicht fündig!)

Und vieles mehr. Vor allem natürlich auch eine lange Liste mit Kontakten von Medizinern, die Ihnen ein Rezept für Strophanthin ausstellen.

Ich rate Ihnen daher, sich noch heute ein Exemplar von Nie wieder Angst vor Herzinfarkt: Das verschwiegene Wundermittel Strophanthin zu sichern.


» Klicken dazu einfach Sie hier!

Es ist ein Herzmittel, das zur Grundausstattung in jedem Haushalt gehören sollte. Denn Herzprobleme können jeden zu jeder Zeit treffen.

Viel zu oft enden solche Situationen tragisch. Wie gut, wenn man das richtige Mittel dagegen parat hat und weiß, wie man es anwendet.

Eine Flasche Strophanthin-Tropfen mit 50 ml Inhalt kostet knapp 30 Euro. Theoretisch könnten Sie die ganze Nachbarschaft damit gegen einen akuten Herzinfarkt versorgen.

Auch wenn Strophanthin ein natürliches und nebenwirkungsfreies Mittel gegen den Herzinfarkt ist, möchte ich allerdings darauf hinweisen, dass für jeden Patienten ein Rezept existieren muss.

Bei den Recherchen für mein Buch habe ich auch viele Kollegen und Apotheker befragt. Ein Apotheker mit Doktortitel konnte sich noch sehr gut an die Zeit erinnern, in der Strophanthin das Mittel der Wahl war.

Er bestätigte mir alle Kernaussagen dieses Berichts. Ich möchte Sie Ihnen noch einmal zusammenfassen und zitiere die Worte des Apothekers aus meinem Gedächtnisprotokoll.

Gespräch mit Apotheker (Gedächtnisprotokoll):

Die alten Kardiologen haben auf Strophanthin geschworen. Doch leider sterben die alten Kardiologen aus und mit ihnen das Wissen um Strophanthin.
Es sind ganz simple ökonomische Gründe, die Strophanthin vom Markt verschwinden ließen. Strophanthin ist ein natürliches und sehr kostengünstiges Herzmittel. Damit lässt sich einfach kein Geld verdienen, vor allem weil die Nachzulassung so teuer ist.
Strophanthin wirkt super bei Herzschwäche.
Mit Strophanthin besiegen Sie jeden akuten Herzinfarkt.

Dem habe ich an dieser Stelle nur noch wenig hinzuzufügen!

Das Wichtigste ist gesagt: Strophanthin ist ein echter Lebensretter für die Hosentasche.

Ich empfehle Ihnen, jetzt eine Sache zu tun:

Befassen Sie sich mit Ihrem Herzen und Strophanthin! Das ist die beste Vorsorge. In meinem Buch Nie wieder Angst vor Herzinfarkt: Das verschwiegene Wundermittel Strophanthin finden Sie alle Informationen, um Herzprobleme von vornherein zu vermeiden. Lesen Sie dieses Buch! Ihr Herz wird es Ihnen danken.

Starten Sie noch heute in ein angstfreies Leben!

Klicken Sie hier und bestellen Sie Ihr druckfrisches Exemplar von Nie wieder Angst vor Herzinfarkt: Das verschwiegene Wundermittel Strophanthin

Ich denke, Sie stimmen mir zu, dass Ihr Herz ein Organ ist, auf das Sie nicht verzichten wollen. In meinem Buch finden Sie nicht nur die wichtigsten Tipps, um es gesund zu halten. Sie bekommen dadurch auch Zugang zur besten Notlösung: Strophanthin.

Sie können daher heute nichts falsch machen. Außer, wenn Sie diese Gelegenheit an sich vorbeiziehen lassen und sich nicht weiter mit dem Thema beschäftigen.

Wenn Sie aber zugreifen und sich mein Buch zusenden lassen, ist das der Start in ein angstfreies Leben. Um es ganz deutlich zu sagen:

Jeder Mensch über 50 Jahren sollte echtes Strophanthin kennen und genau wissen, wie und wann man es anwendet. Wenn Sie schon an einer Herzerkrankung leiden, wäre es fahrlässig, sich nicht ausgiebig über Strophanthin zu informieren.

Neu – druckfrisch – für nur 29,97€ Buch „Nie wieder Angst vor Herzinfarkt: Das verschwiegene Wundermittel Strophanthin“

Aber auch, wenn Sie noch völlig gesund sind, sollten Sie mein Buch unbedingt lesen. Es kann jeden treffen und mit dem Wissen darin können Sie Herzprobleme vermeiden.

Wie Sie mit Strophanthin umgehen, erfahren Sie in einer genauen und verständlichen Beschreibung in meinem Buch Nie wieder Angst vor Herzinfarkt: Das verschwiegene Wundermittel Strophanthin.


» Hier Buch anfordern!

Freuen Sie sich auf mein Buch. Ihr Herz wird es Ihnen danken. Sie müssen nie wieder Angst vor einem Infarkt haben. Sie kennen dann die einfachen Schritte, um Ihr Herz von vornherein zu schützen, und für den Notfall tragen Sie die beste Medizin immer bei sich.

Alles, was Sie jetzt noch tun sollten, ist: Klicken Sie hier!

Sie kommen dann direkt zu meinem Buch, dass Sie direkt anfordern können. Ich freue mich über jeden, der sein Herz in die eigene Hand nimmt, anstatt blind auf die Pharma-Lobby zu vertrauen!

Mit den besten Grüßen
für ein beschwerdefreies Leben

Unterschrift

Dr. med. Rainer Limpinsel

PS: Mein Ratgeber Nie wieder Angst vor Herzinfarkt: Das verschwiegene Wundermittel Strophanthin ist in einer Erstauflage von nur 3.000 Exemplaren gedruckt. Bitte fordern Sie Ihr Exemplar umgehend an.


Klicken Sie jetzt hier, wenn Sie ein Leben ohne
Angst vor einem Herzinfarkt genießen
möchten!

Das verschwiegene Wundermittel Strophanthin

Sichern Sie sich jetzt Ihren persönlichen Ratgeber „Nie wieder Angst vor Herzinfarkt“

Neu – druckfrisch – für nur 29,97€ Buch „Nie wieder Angst vor Herzinfarkt: Das verschwiegene Wundermittel Strophanthin“

Hier nochmal für Sie die Vorteile des Ratgebers:

✔ Dr. med Rainer Limpinsel erklärt ausführlich wie Ihr Herz funktioniert, welche Auswirkung Strophanthin auf Ihr Herz hat und warum dieser Wundermittel bis jetzt von Ärzten verschwiegen worden ist.
✔ Sie erfahren welche Lebensmittel für Sie und Ihr Herz wohltuend sind und welche Sie lieber ab sofort aus der Einkaufsliste streichen sollten.
✔ Dazu bekommen Sie selbst vom Dr. med. Limpinsel geprüfte und sichere Adressen wo Sie Ihr Rezept holen oder direkt Strophanthin kaufen können.
•

JA, ich möchte erfahren wie ich gegen Herzinsuffizienz oder den Herzinfarkt vorgehen soll!

Schicken Sie mir „Nie wieder Angst vor Herzinfarkt - Das verschwiegene Wundermittel: Strophanthin“ zum Preis von 29,97 Euro noch heute zu. Ich habe ein 14-tägiges Rückgaberecht auf unbeschädigte Ware. Porto- und Versandkosten zahlt der Verlag für mich. Für Auslandsversendungen wird ein Aufschlag von 2,50 Euro je Versendung erhoben.


Anschrift

Zahlungsart

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Gesundheitswissen
Sicherheitsgarantie
E/NAH5004 Falls Sie Ihre Daten nicht über das Internet senden möchten, drucken Sie sich diese Seite in Ihrem Browser aus und schicken den Ausdruck bitte an: FID Verlag GmbH, Koblenzer Str. 99, 53177 Bonn oder per Fax an 0228/36 96 099